So schützen Sie Ihr Geld in 2022 - Inflation gewollt?! Interview mit Felix Früchtl & Jürgen Wechsler

Lesezeit: 8 Minuten
Branchennews
Von Felix Früchtl - 17.01.2022

In dieser Folge ProLife TV erfahren Sie, was Sie in 2022 beachten müssen, um Ihr Geld vor Entwertung und Inflation zu schützen!

Um Ihnen das maximale Wissen mitgeben zu können, haben wir uns einen externen Interviewpartner eingeladen. Mit dem Ex-Investmentbanker, Coach und Kapitalmarktexperten Herrn Jürgen Wechsler, haben wir einen hochkarätigen Gast für unseren Kanal gewinnen können.
Im Rahmen von nur 5 Fragen, zeigt Ihnen dieses Video auf:

  • welche Geldwerte in 2022 besonders unter Druck stehen werden
  • wieso die Inflation Sie auch in den kommenden Jahren begleiten wird und weshalb die Politik kein Interesse daran hat gegen zu steuern!
  • warum der Druck auf den Euro und die europäische Wirtschaft immer größer werden wird
  • ... und vieles mehr

Zu einem kostenlosen Webinar unseres Interviewpartners, mit noch tieferen Einblicken, gelangen Sie über den folgenden Link: https://webinare.forexfreiheit.com/

Wenn Ihnen unsere Videoreihe ProLife TV gefällt, dann abonnieren Sie doch gerne unseren Kanal, um jederzeit auf dem Laufenden zu bleiben:
⬇️
https://www.youtube.com/channel/UCffy6BUE0xT79OyWpB5A5OA
⬆️

Ihr Team der ProLife GmbH aus Ingolstadt

Ketrina Morina

Ich freue mich auf Ihre Nachricht und stehe Ihnen als Ihr persönlicher Ansprechpartner zur Verfügung.
Rufen Sie auch gern an unter +49 (0) 841 - 981 60 13 14. Ein unverbindliches Angebot erhalten Sie innerhalb von 24 Stunden.

info@prolife-gmbh.de

Hallo und herzlich Willkommen zu einem neuen Beitrag unseres ProLife Blogs.
Mein Name ist Felix Früchtl und ich begrüße Sie ganz herzlich. Ich habe mich vor ungefähr zwei Wochen schon mal an Sie gewandt, da ging es auch schon um das Thema Inflation. Die Anzahl der Nachfragen, die von unserer Community kamen, waren wirklich umfangreich. Das Thema Inflation brennt tatsächlich vielen unter den Nägeln und ich habe mir darüber auch Gedanken gemacht. Wie können wir Ihnen jetzt am besten Wissen und Informationen zur Verfügung stellen? Wie können wir Sie weiter aufklären, wie Sie mit diesem Thema Inflation am besten umgehen können? Ich habe die Antwort, ich bin auf einen alten Bekannten und Freund gestoßen. Sein Name ist Jürgen Wechsler. Viele von Ihnen werden ihn wahrscheinlich kennen. Wir haben beschlossen uns zusammenzusetzen, auszutauschen und unsere Gedankengänge miteinander zu teilen. Daraus ist die Idee entstanden dieses gemeinsame Interview zu drehen. Die Fragen rund um das Thema Inflation häufen sich. Wieso gibt es diese Inflation überhaupt? Darum haben wir 5 wichtige Fragen ausgearbeitet, die im Vorfeld von unserer Community gestellt worden sind.
Diese Fragen stellen wir einmal Jürgen als Experten. Wir sind Experten im Gebiet Thema Ankauf von Renten- und Lebensversicherungen. Herr Jürgen Wechsler ist Experte rund um das Thema Vermögenssicherung, wie man das Kapital auch in Zukunft investiert, um sicher zu sein, dass auch im Alter ein gewisser Wert erhalten bleibt. Jürgen Wechsler ist Ex-Investmentbanker, er hat bei der Nummer eins der Währungsmärkte gearbeitet. Er beschäftigt sich seit über 25 Jahren vor allem in dem Themengebieten Geld und Währungssysteme und konnte deshalb auch sehr viel Erfahrungen sammeln. Seit 2008 steht er auch auf eigenen Beinen und hat somit das Investment Banking verlassen und ist seither Berater von Finanzdienstleistern und Investmentunternehmen. Seine eigene Firma „Forex Freiheit“ die sich eben um Ausbildungskonzepte, um den Erhalt von Geldwert bzw. Ausbau kümmert, existiert schon seit über 14 Jahren.

Felix Früchtl: Die erste Frage, die sich der normale Sparer stellt ist: Was bedeutet das Thema Inflation für mich bzw. für meine Altersvorsorge?

Jürgen Wechsler: Stellen Sie sich vor, Sie haben Ersparnisse oder auch Vermögen, dann schmilzt natürlich hier auch die Kaufkraft von diesem Vermögen wie Schnee in der Sonne. Bei der Inflation, die wir haben, wenn dann auch noch Null-Zins dazu kommt, dann kann man jetzt schon sagen steigt eben auch die Altersarmut. Auch von denjenigen, die schon in Rente sind, die sich hier in Zukunft etwas aufbauen wollen, die jetzt endlich von ihrem Kapital leben wollen, für die ist es schwieriger geworden davon zu zehren. Da stellt sich die Frage: Möglicherweise verschwindet die Inflation bald wieder?. Diese Aussage von den Notenbänkern macht uns immer wieder Hoffnung. Dies kann man aber verneinen. Sie (die Inflation) ist gekommen und wird auch erst mal bleiben. Grundsätzlich hat sich etwas verändert, wir haben neue Lieferketten, die aufgebaut werden müssen. Letztendlich kann man sagen mit dieser hohen Inflation und mit diesem Negativzins wird eben auch die Altersvorsorge von den meisten Menschen sehr erschwert.
Die Thematik der Altersvorsorge, die in der Vergangenheit in irgendeiner Form mit Geldversprechen aufgebaut worden ist, war vielleicht auch in der Vergangenheit gar nicht so schlecht. Mit Sicherheit kann die Aussage getroffen werden, dass bei dem ein oder anderen Produkt spätestens jetzt tatsächlich der Gar aus gemacht wird. Fakt ist: sobald wir diese massive Geldentwertung haben, vertrete ich nach wie vor die Meinung, dass die Inflation erstmal gekommen ist und auch bleiben wird. Deshalb kann tatsächlich davon ausgegangen werden, dass jeder der in irgendeiner Form ein Altersvorsorgeprodukt, das in Geldversprechen aufgebaut worden ist, besitzt, spätestens jetzt mal dieses überdenken sollte.
Das bedeutet am Ende des Tages, dass die erhoffte Strategie seiner Altersvorsorge, in irgendeiner Form definitiv nicht aufgehen wird.

Das bedeutet am Ende des Tages, dass die erhoffte Strategie seiner Altersvorsorge, in irgendeiner Form definitiv nicht aufgehen wird.

Felix Früchtl: Jeder Sparer fragt sich dann mit recht: Wieso greift der Staat jetzt nicht ein? Es kann nicht Sinn des Staates sein, dass die private Altersvorsorge, die auch immer wieder von den Politikern propagiert wird, den Bach hinunter läuft?!

Jürgen Wechsler: Der Staat versucht nicht Mal aktiv einzugreifen, diese Inflation in irgendeiner Form zu hemmen. Die Gründe dafür sind: große Interessenkonflikte des Staates. Zum Thema Inflation an sich: der Staat hat grundsätzlich Interesse an Inflation, weil mit Inflation können eben auch Fehler der Politik leichter kaschiert werden. Zudem werden eben auch die Schulden vom Staat weniger wert, auf Kosten der Sparer.

Felix Früchtl: Wenn man eine Lebens- oder Rentenversicherung hätte, was sollte man als Sparer tun?

Jürgen Wechsler: Schritt eins wäre eine Auflistung für sich machen: Welche klassischen Geldwerte habe ich so unterteilt? Sparkonto bei einer Sparkasse, ein Tagesgeld Konto, Rentenfonds, Sparguthaben, Riesterverträge was habe ich dort entsprechend drin? Diese Verträge dann untereinander aufführen und das Ganze dann zusammenzählen. Auch von der Größenordnung her, da weiß man auch mal, wenn man auf 5% Inflation rechnet, wie viel man momentan pro Jahr in Euro verliert. Im zweiten Schritt sollte man sich die einzelnen Anlagen ansehen, die mehr als 5% Rendite pro Jahr bringen können. Denn alles was momentan unter 5% Rendite pro Jahr erbringt ist letztendlich Vermögensvernichtung. Man verliert wahres Vermögen und wenn ich ein Sparkonto besitze mit 0,5 % oder mit 0,0 % Verzinsung, dann habe ich genau darauf jedes Jahr diese 5% garantierten Verlust. Der dritte Schritt: Welche meiner Anlagen können mehr als 5% pro Jahr bringen und dann natürlich auch die Frage, welche meiner Anlagen bringen sicherlich keine 5% Rendite pro Jahr? Ein vierter Schritt ist: Die Anlage die kleiner als 5% sind letztendlich aufzulösen.
Eine häufig gestellte Frage ist zu dem auch: Welche Anlageformen haben in der Vergangenheit über einen gewissen Zeitraum mehr als 5% gebracht? Es gibt zwei Teilbereiche der Anlageformen. Wir haben Sachwerte und Geldersatzwerte. Sachwerte im Bereich Immobilien und Rohstoffe. Der zweite Bereich umfasst das Thema Geldersatzwerte aus dem klassischen Geldsystem, wie der Bereich Edelmetalle Gold, Silber oder Weißmetallgruppen.
Digitale Vermögenswerte, ein Konzept wie z.B. Bitcoin, dies ist auch ein entsprechender Geldersatz. Zu empfehlen ist, dass oben genannte Konzept mit den verschiedenen Schritten einfach durchzugehen und zu analysieren. Macht dieses Konzept, das ich hier in der Altersvorsoge aufgestellt habe noch Sinn oder nicht?

Felix Früchtl: Wenn Ihr Interesse geweckt worden ist, dann nutzen Sie gerne die Checkliste die Sie in der Videobeschreibung finden, um Ihre Policen zu überprüfen und melden sich bei uns. Falls Sie jetzt noch weitere Fragen haben oder gerne eine Einschätzung zur Ihrer Policen von der ProLife GmbH wünschen, dann kontaktieren Sie uns gerne per Mail oder telefonisch. Besuchen Sie gerne unseren YouTube-Kanal „ProLife GmbH“ und informieren Sie sich Rund um das Thema Ankauf von Renten- und Lebensversicherungen.